LENDEMAINS
Études comparées sur la France
Vergleichende Frankreichforschung





abonnieren


Neue Seite 1 Die Hefte 89 bis 113 sind weiterhin hier erhältlich.

Herausgegeben von / édité par
Wolfgang Asholt (Osnabrück), Hans Manfred Bock (Kassel), Jacques Leenhardt (Paris), Alain Montandon (Clermont-Ferrand), Manfred Naumann (Berlin), Michael Nerlich (Clermont-Ferrand)

Wissenschaftlicher Beirat / Comité scientifique:
Réda Bensmaïa, Pierre Chartier, Tom Conley, Victor Del Litto, Jacques Droz (†), Michael Erbe, Gunter Gebauer, Wlad Godzich, Gerhard Goebel, Roland Höhne, Hans Robert Jauß (†), Alain Lance, Jean-Louis Leutrat, Marc Quaghebeur, Brigitte Schlieben-Lange (†), Albert Soboul (†), Jenaro Talens, Pierre Vaisse, Michel Vovelle, Monika Walter, Harald Weinrich, Friedrich Wolfzettel.

LENDEMAINS hat sich seit nunmehr 25 Jahren einen ebenso unkonventionellen wie festen Platz in der deutschen und internationalen Frankreichforschung erobert. Überzeugt von der Notwendigkeit eines entsprechenden Dialogs zwischen den beiden Nationen im neuen Europa, hat sich die Zeitschrift neben neuer Betrachtung des literaturgeschichtlichen Kanons interdisziplinär den verschiedensten Forschungsbereichen von der Gewerkschaftsbewegung oder der Frauenbewegung bis zur schwarzafrikanischen Literatur oder zur Photographie geöffnet und dabei auch die Aufarbeitung der Forschungsgeschichte bzw. der deutsch-französischen Beziehungen nicht vergessen (Hefte wie die zum Werk von Werner Krauss und Victor Klemperer dürften aus der Fachgeschichte der Romanistik nicht mehr wegzudenken sein).

LENDEMAINS s'est fait une place aussi solide que peu conventionnelle dans la recherche allemande et internationale sur la France. Convaincue de la nécessité dans l'Europe qui se fait d'un dialogue républicain entre les deux nations, la revue a non seulement offert de nouveaux points de vue sur les canons de l'histoire littéraire, mais s'est ouverte de façon interdisciplinaire aux domaines de recherche les plus divers, du mouvement syndical ou du mouvement des femmes à la littérature africaine et à la photographie, sans oublier le bilan critique de l'histoire de la recherche ainsi que des relations franco-allemandes (des numéros comme ceux traitant de l'oeuvre de Werner Krauss ou de Victor Klemperer ne peuvent plus être rayés de l'histoire de la romanistique).

Weiterhin lieferbar
:

Jahrgang 2004/1
Heft 113
Laïcité und Islam in Frankreich
Jahrgang 2003/4
Heft 112
Rwanda - 2004: témoignages et littérature
Jahrgang 2003/2-3
Heft 110/111

Phantastische Literatur sowie
Pour les Sciences Humaines

Jahrgang 2003/1
Heft 109
Décrypter Roubaud
Jahrgang 2002/3-4
Heft 107/108
Der zeitgenössische französische Roman 
Vorgeschichte des Deutsch-französischen Jugendwerks
Jahrgang 2002/1-2
Heft 105/106

Gegenwartslyrik - Aspects de poésie contemporaine
Wahlen in Frankreich

Jahrgang 2001/3-4
Heft 103/104
Französisch-deutsche Kulturbeziehungen: Entente cordiale?
Jahrgang 2001/1-2
Heft 101/102

André Gide und der NRF-Kreis
"Reichseinsatz": Französische Zwangsarbeiter in Deutschland 1942-1945

Jahrgang 2000/4
Heft 100
Frankreich-Zeitschriften
Jahrgang 2000/2-3
Heft 98/99

Die andere Modernität.
Avantgarden und Modernismen der Zwischenkriegszeit im französischsprachigen Belgien

Jahrgang 2000/1
Heft 97
De la clandestinité à la contrebande
Elsa Triolet – Louis Aragon
Jahrgang 1999/3-4
Heft 95/96
Exotismes
sowie Racine, Beckett, Tournier, Halbwachs, Klemperer, Bertaux, Bourdieu, la bonne cuisine française und ‘Der Große lendemains-Index 1985–1999’
Jahrgang 1999/2
Heft 94
Cinquante ans après Le Deuxième Sexe: Beauvoir en débats
Jahrgang 1999/1
Heft 93
Lëtzebuerg – Luxemburg – Luxembourg
Jahrgang 1998/3-4
Heft 91-92
Deuxième Internationale - Bürgerliche Rechte in der Krise
Jahrgang 1998/2
Heft 90
Inventer au fond c'est se ressouvenir - Deutsch-französische Begegnungen
Jahrgang 1998/1
Heft 89
Ligue des Droits de l'Homme


Zum Seitenanfang

Bei Fragen oder Kommentaren zu diesen Seiten schicken Sie bitte eine E-Mail an:
info@stauffenburg.de
Copyright © 1996-2014 Stauffenburg Verlag
Letzte Änderung: 24.10.2014 10:12:00

AGB  –  Widerrufsbelehrung  –  DatenschutzerklärungImpressum