Hanna Risku
Translatorische Kompetenz
Kognitive Grundlagen des Übersetzens als Expertentätigkeit

Band 5, 1998, 286 Seiten
EUR 44,50
ISBN 3-86057-244-X
Reihe: Studien zur Translation


bestellen


Die Autorin entwickelt einen interdisziplinären Ansatz zur Analyse der Komplexität übersetzerischen Handelns. Es gelingt ihr eine überzeugende Darstellung der kognitiven Grundlagen menschlicher Kommunikation, Kultur und Translation. Verworfen wird die Auffassung von mentalen Prozessen als regelbasierter Symbolmanipulation und von Kommunikation als Signalübertragung. Unter Bezugnahme auf den Rahmen konstruktivistischer Erkenntnistheorien, handlungsorientierter Übersetzungstheorien und die Vorstellungen vom Übersetzen als kulturellem Ereignis entwickelt die Verfasserin eine Konzeption des Übersetzens als aktive Konstruktion und Kooperation.

Die Entwicklung der Expertenkompetenz wird nachvollzogen, und es wird gezeigt, wie dieser kognitive Ansatz zu einem Verständnis der gesellschaftlichen Rolle der Übersetzenden als Problemlöser führt. Anhand von Beispielen werden laienhafte und professionelle Handlungsstrategien gegenübergestellt und praxisrelevante Prozeßmodelle erarbeitet.


Zum Seitenanfang

Bei Fragen oder Kommentaren zu diesen Seiten schicken Sie bitte eine E-Mail an:
info@stauffenburg.de
Copyright © 1996-2014 Stauffenburg Verlag
Letzte Änderung: 26.11.2016 10:12:00

AGB  –  Widerrufsbelehrung  –  DatenschutzerklärungImpressum