Informationen zum Stauffenburg Verlag


Die Sprache ist der Schlüssel zur Welt 

Wilhelm von Humboldt (1767 -1835)

Meine sehr geehrten Damen und Herren,
liebe Bücherfreunde,

auch in diesem – durchaus ungewöhnlichen und herausfordernden – Jahr präsentieren wir Ihnen wieder eine breite Auswahl an Neuerscheinungen, über die wir Sie auf unserer Homepage gerne genauer informieren möchten. Bei den vielfältigen Themen unserer Bände ist sicher für alle Leserinnen und Leser etwas dabei!

Hervorzuheben sind in unserem Programm stets unsere Einführungen, die mit dem von Hans Sauer und Kerstin Majewski verfassten Werk My First Door to English Linguistics. A Short Companion to the Study of English eine wichtige Fortsetzung erfahren. Der Band wendet sich nicht nur an AnglistikstudentInnen und an DozentInnen, die Seminare zu diesem Thema anbieten, sondern er ist ebenso konzipiert für all diejenigen, die mehr über englische Sprachwissenschaft, die Geschichte der Sprachwissenschaft und die Entwicklung der englischen Sprache von ihren Anfängen bis zur Gegenwart wissen möchten.

Einen ganz anderen Adressatenkreis sucht Wolfgang Sternefeld mit Attitudes de se. From Properties to Kripkean Propositions. Mit seinem in Semantik und Logik verankerten Essay widmet sich Sternefeld der Frage, ob Glaubensinhalte als Propositionen oder als Eigenschaften zu charakterisieren sind. Wir wünschen dem Buch viele interessante, sicher auch kontroverse Diskussionen.

Mit Semantik beschäftigen sich auch Jörg Hagemann und Sven Staffeldt, indem sie mit Semantiktheorien II. Analysen von Wort- und Satzbedeutungen im Vergleich ihr bewährtes Konzept fortführen, an ein und demselben Text die Tragfähigkeit verschiedener Semantiktheorien zu testen.

Im Bereich Didaktik präsentieren wir Ihnen den neuen Band Schule, Digitalität & Schreiben von Michael Rödel. Er erörtert jene fachlichen Grundlagen, die souveräne Entscheidungen zum Schreiben in der Schule unter dem zunehmenden Druck des Digitalisierungs-Diskurses erst möglich machen und er entwickelt ein Konzept für das Schreiben in der Schule von heute, das mit den digitalen Entwicklungen von morgen noch nicht von gestern ist.

Auch für alle Shakespeare-Begeisterten hat der Verlag in diesem Jahr Spannendes zu bieten:  Neu erschienen ist der Band King Lear / König Lear, herausgegeben von Werner Brönnimann. Die vorliegende zweisprachige Ausgabe des Dramas innerhalb der Reihe Englisch-deutsche Studienausgabe der Dramen Shakespeares präsentiert den neu edierten englischen Originaltext zusammen mit einer zeilengenauen deutschen Prosaübersetzung, einer umfassenden Einleitung und einem reichen Szenenkommentar.

Wer sich über das Theater hinaus gerne mit Film, Web-Serien und Erzähltexten befasst, der findet interessante Beiträge im von Susanne Greilich und Dagmar Schmelzer herausgegebenen Band Culture Clash und Lach-Gemeinschaft / Clash culturel et communauté du rire. Es wird aufgezeigt, wie seit der Jahrtausendwende in einem neuen Zugriff Situatio­nen des culture clash und interkultureller Missverständnisse, Vorurteile und Res­sentiments im Modus des Lachens behandelt und humorig durchgespielt werden.

Dies sind nur einige Beispiele aus unserem breiten Neuerscheinungsangebot, das auch Themen zur Konstruktionsgrammatik, Gegenwartsliteratur, Semiotik, zu Deutsch als Fremdsprache, Sprachkontrasten und vieles mehr aufgreift.

Viel Spaß beim Entdecken wünscht Ihnen

Ihre

Brigitte Narr

Verlegerin mit Ihrem Stauffenburg Team




Fotos von der Frankfurter Buchmesse 
Buchmesse 2018

Buchmesse 2018_1

Buchmesse 2018_2

Buchmesse 2018_3


Empfang mit unserem Autor Homi K. Bhabha, 11.10.2002


Bei Fragen oder Kommentaren zu diesen Seiten schicken Sie bitte eine E-Mail an:
info@stauffenburg.de
Copyright © 1996-2019 Stauffenburg Verlag GmbH
Letzte Änderung: 23. Oktober 2018