Neurokognition



Herausgegeben von Gert Rickheit (Bielefeld) und Horst M. Müller (Bielefeld)

Die Untersuchung der Kognition und insbesondere der menschlichen Sprachfähigkeit anhand der zugrunde liegenden Hirnfunktionen ist eine der großen Herausforderungen innerhalb der Kognitionswissenschaft. In diesem Forschungsbereich ergänzen einander experimentelle Befunde aus der Neurolinguistik, der Klinischen Linguistik, der Neuropsychologie, der Neurologie, der Neurobiologie und der Neuroinformatik.

Die Reihe NEUROKOGNITION soll die fächerübergreifende Diskussion der in diesem Bereich arbeitenden Teildisziplinen erleichtern und präsentiert theoretische sowie experimentelle Beiträge aus den genannten Disziplinen.




Julia Büttner  Sprache und Kognition
Diskurspragmatik und Textverarbeitung bei Exekutivstörungen

Horst M. Müller / Gert Rickheit (Hrsg.)  Neurokognition der Sprache


Volker Runge  Therapie der Artikulation bei Dysarthrien


Jürgen Cholewa  Der kognitive Ansatz in der klinischen Sprachtherapieforschung
Konzepte, Chancen und Probleme

Zum Seitenanfang

Bei Fragen oder Kommentaren zu diesen Seiten schicken Sie bitte eine E-Mail an:
info@stauffenburg.de
Copyright © 1996-2014 Stauffenburg Verlag
Letzte Änderung: 26.11.2016 10:12:00

AGB  –  Widerrufsbelehrung  –  DatenschutzerklärungImpressum