William Shakespeare
The Winter's Tale - Das Wintermärchen
Englisch-Deutsche Ausgabe
Deutsche Prosafassung, Anmerkungen, Einleitung und Kommentar von Ingeborg Boltz

2., korrigierte und aktualisierte Auflage 2012, 394 Seiten, kt.
EUR 15,30
ISBN 978-3-86057-553-6


bestellen


The Winter’s Tale gehört zu Shakespeares Spätwerk, den zwischen 1607 und 1611 entstandenen Romanzen. Der Titel des Stücks verweist nicht nur auf seinen märchenhaften Charakter, sondern auch auf die Analogie zwischen seiner Handlung und dem Zyklus der Jahreszeiten. Während die Eifersuchtstragödie der ersten, winterlichen Stückhälfte von der Zerbrechlichkeit menschlichen Glücks kündet, dominieren in der zweiten Hälfte die heilenden Kräfte der frühlingshaft-sommerlichen Natur, der Gastfreundschaft und der Liebe. Die nur scheinbare Naivität, mit der ein Grusel- oder Schauermärchen präsentiert und dabei durch illusionsbrechende Verfremdungseffekte in seiner Fiktionalität vorgeführt wird, ist erst in den letzten Jahrzehnten gewürdigt worden. Shakespeares Kunst, die alten Motive von Trennung und Wiedervereinigung ins Mythische zu verdichten, und seine spektakuläre Überraschungsdramaturgie, die den Zuschauer in Bann schlägt, wird von Theaterregisseuren zunehmend als künstlerische Herausforderung begriffen.

Dr. Ingeborg Boltz studierte an der Universität München Anglistik und Germanistik. Von 1968 bis 2010 war sie die stellvertretende Leiterin der Shakespeare-Forschungsbibliothek der Universität München. Neben Shakespeare gelten ihre Forschungsinteressen der englischen Kinder- und Jugendliteratur sowie den Bezügen zwischen Literatur und bildender Kunst.


Zum Seitenanfang

Bei Fragen oder Kommentaren zu diesen Seiten schicken Sie bitte eine E-Mail an:
info@stauffenburg.de
Copyright © 1996-2014 Stauffenburg Verlag
Letzte Änderung: 24.10.2014 10:12:00

AGB  –  Widerrufsbelehrung  –  DatenschutzerklärungImpressum