William Shakespeare
Hamlet, Prince of Denmark - Hamlet, Prinz von Dänemark
Englisch-deutsche Ausgabe
Deutsche Prosafassung mit Anmerkungen von Norbert Greiner
Einleitung und Kommentar von Wolfgang G. Müller

2006, 560 Seiten
EUR 29,80
ISBN 3-86057-567-8


bestellen


Hamlet drückt mehr noch als die anderen Dramen Shakespeares die kulturellen Spannungen und Konflikte der Umbruchphase vom 16. zum 17. Jahrhundert aus. Im Protagonisten des Dramas manifestiert sich die Entdeckung der Subjektivität in der Frühen Neuzeit. Zugleich ist das Drama aufgrund seiner komplexen Intrigenstruktur und vielfältiger Rollenspielsituationen von besonderer Bühnenwirksamkeit. Im Umgang des stark intellektualisierten Helden mit dem Problem der Rache werden bis heute relevante Fragen der personalen Identität, der Verwandtschafts- und Geschlechterbeziehungen und des Handelns im gesellschaftlichen und politischen Bereich aufgeworfen.

Rezensionen:

"Im ausführlichen diskursiven Szenenkommentar (S. 419-535) werden auf überzeugende Weise sachliche Erklärungen, Ausführungen zur Textstruktur, zu Sprache und Stil, mit übergreifender Interpretation sowie kulturgeschichtlichen und bühnenpraktischen Bemerkungen miteinander verknüpft: Indem der Szenenkommentar Kontextualisierungen und synthetisierende Überblicke bietet und zugleich auch Verbindungslinien zu vielfältigen Forschungsproblemen zieht, kann er sinnvoll sowohl in Begleitung der Lektüre gelesen werden, als auch als selbstständige Interpretation des Dramentextes. Schließlich erhöht ein umfassendes Literaturverzeichnis (S. 541-560) den Gebrauchswert dieser Ausgabe."
Christine Roger, in: Archiv – für das Studium der neueren Sprache und Literaturen, 159. Jg., 2. Halbjahresband 2007

"The proportions of this bi-lingual edition, compared to the Arden, are significantly different. Where the English editors devoted over 100 pages to reviewing editorial problems, and gave extensive treatments to 'Hamlet on stage and screen', the German editors concentrate on the play itself as a reading experience and a text to be studied. Wolfgang  Müller contributes an Introduction (60 pages) and a scene-by-scene Kommentar, which takes up 127 pages (with over 300 footnotes). Norbert Greiner is responsible for the German prose translation, facing the English original, which takes up 334 pages, and for the explanatory notes on the page (over 1,300 of them). Both editors range widely across old and new Hamlet criticism, predominantly in English and German, and both are responsible for the extensive Literaturverzeichnis (pp. 541-60). In general this is an extremely accurate and scholarly edition, which pays great attention to detail without losing sight of the main issues in Hamlet interpretation. German language students who want to deepen their understanding of this complex play will receive every kind of assistance. [...] 
German language readers of all levels will derive an increased understanding of Hamlet from this excellent edition by Wolfgang Müller and Norbert Greiner. It is a rare pleasure to read a play through the eyes of two scholars who can focus so directly on its language an action, undistracted by the anxieties of editing or the pressure of fashion."
Brian Vickers, in: Editionen in der Kritik II.


Zum Seitenanfang

Bei Fragen oder Kommentaren zu diesen Seiten schicken Sie bitte eine E-Mail an:
info@stauffenburg.de
Copyright © 1996-2014 Stauffenburg Verlag
Letzte Änderung: 01.04.2014 13:34:30